Trocknung

Artikel 1 bis 9 von 10 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 9 von 10 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2

Zuverlässige Trocknung von Hörgeräten mit Pflegeprodukten von GEERS

Hörgeräte sind täglich Feuchtigkeit ausgesetzt, welche zum Beispiel durch Kondensation und Transpiration entsteht. Um die empfindliche Elektronik im Hörgerät zu schützen und Störungen der Funktionalität zu vermeiden, sollten Hörgeräte daher täglich getrocknet werden, üblicherweise über Nacht, wenn die Hörgeräte nicht getragen werden.

Zur Hörgerätetrocknung gibt es zwei gängige Methoden: entweder in einem beheizten Trockenetui oder in einer einfachen Trockendose mithilfe von Trockenkapseln. Für beide Methoden finden Sie im GEERS Online Shop die richtigen Produkte.

Trocknen im beheizten Trockenetui

Das Trockenetui, eine sogenannte DryBox, eignet sich zum Trocknen von Hörgeräten aller Bauformen und sollte täglich nach der Hörgerätereinigung benutzt werden.

Dazu entnehmen Sie einfach die Hörgerätebatterie und legen das Hörgerät mit geöffnetem Batteriefach in die DryBox. Nach dem Einschalten der DryBox strömt circa 50° C warme Luft in die Box und trocknet das Hörgerät zuverlässig. Die Behandlung ist äußerst schonend und geschieht komplett ohne chemische Zusatzstoffe. Durch voreingestellte Trocknungsprogramme ist die Trocknung in einer DryBox zudem sehr energiesparend, denn nach Ablauf einer bestimmten Zeitspanne schaltet sich die DryBox automatisch ab.

Viele DryBox-Modelle sind zusätzlich mit einer UV-Licht-Lampe ausgestattet. Durch das UV-Licht werden ergänzend zur Trocknung auch noch Bakterien und Keime beseitigt.

Trocknen mit Trockenkapseln

Alternativ können Sie Ihre Hörgeräte auch zusammen mit Trockenkapseln in einer Trockendose trocknen. Trockenkapseln sind in der Regel mit Kieselgel gefüllt, ein weitverbreitetes Mittel zum Binden von Feuchtigkeit. Auch bei dieser Methode sollten Sie die Trocknung mehrmals pro Woche über Nacht durchführen. Wenn das Hörgerät viel Feuchtigkeit ausgesetzt wird, ist eine tägliche Trocknung ratsam. Zunächst müssen Sie die Trockenkapsel aus der Verpackung nehmen. Dann öffnen Sie das Batteriefach des Hörgeräts, entfernen die Hörgerätebatterie und bewahren diese an einem trockenen Platz auf. Legen Sie anschließend das Hörgerät zusammen mit der Trockenkapsel in die Trockendose. Achten Sie immer darauf, dass die Trockendose fest verschlossen ist, um eine optimale Wirkung zu erzielen. Sobald die Kapsel eine beige Färbung annimmt, sollte sie gegen eine neue ausgetauscht werden.

  Laden …